Der Kia - Die Presse über uns

Rio - Gut verarbeitet, durchdachte Bedienung

Gegen zwei Konkurrenten (Dacia Sandero und Renault Clio) setzte sich der Kia Rio bei einem Vergleichstest von „auto, motor und sport“ (Ausgabe 16/2021) durch. Er überzeugte mit seinen gelungenen Komfort- und Fahreigenschaften sowie guter Verarbeitung zu einem angemessenen Preis.
Bereits in der Basisversion könne der Rio mit elektrisch einstellbaren Spiegeln, einer Klimaanlage und einem Radio mit DAB+ sowie Bluetooth - und natürlich mit der markentypischen Garantie über sieben Jahre dienen. Der Testwagen bot mit der Ausstattungslinie Vision noch weitere Annehmlichkeiten wie eine Klimaautomatik, Parksensoren, Sitzheizung und einen Spurhalteassistenten. „Unter dem optionalen Touchscreen erleichtern eine Reihe an Direktwahltasten die Bedienung. Das Bedienkonzept ist das beste in dieser Gruppe. Gleiches gilt für praktische Details wie die zweistöckige Mittelkonsolen-Ablage oder die niedrige Kofferraum-Innenkante. Außerdem hat nur der Rio einen verstellbaren Ladeboden“, betont das Magazin.
Grundsätzlich verhalte sich der Kia mit seiner Fahrwerksabstimmung komfotabel. Er lasse etwas stärkere Fahrwerksabstimmungen zu, rolle aber einen Hauch weicher ab als seine Konkurrenten. Bei zügiger Kurvenfahrt über Land fielen die Unterschiede gering aus, auf der Teststrecke fuhr der Kia hingegen deutlich schneller um die Hütchen, weil sein ESP mehr Querdynamik zulasse, ohne Sicherheit im Alltag einzuschränken.
Darüber hinaus liefere die Lenkung etwas mehr Rückmeldung an den Fahrer, heißt es in dem Bericht. Im Fond biete nur der Rio eine Beleuchtung, außerdem mehr seitliche Kopffreiheit und Fußraum unter den Vordersitzen. Weitere Spezialitäten in dieser Runde seien der Sonnenbrillenhalter am Dachhimmel und die separaten Verschlussräder an den somit präziser einstellbaren Luftausströmern. „Insgesamt gut verarbeitet, dazu eine durchdachte Bedienung“, meint „auto, motor und sport“. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, August 2021)

Rio - Sieger im Vergleichstest gegen Opel Corsa und Renault Clio

Souverän setzte sich der Kia Rio im Vergleichstest bei „autoBILD“ (Ausgabe 5/2020) gegen den neuen Opel Corsa und den Renault Clio durch. Er sei durchdacht und praktisch gebaut, zudem werde er mit kompletter Ausstattung und sieben Jahren Garantie geliefert. Damit landete er auf dem ersten Platz.

Schon der erste Blick in den Innenraum zeigte: Der Kia ist merklich geräumiger, er sei der Beste beim Raumangebot. Das gelte besonders für den Fond. „Es ist nicht so, dass man sich hier verlaufen könnte - größer gewachsene Menschen sind aber anständig untergebracht und sitzen bequem. Der Rio ist klar und sachlich eingerichtet, solide verarbeitet. Und wie stets ist die Bedienung selbsterklärend. Eine Wohltat!“, lobt „autoBILD“. Der Kofferraum schlucke 325 Liter, dazu gebe es zwei Höhen für Ladeboden und keine Stufe beim Umlegen der Rücklehne.

Angetrieben werde der Kia von einem 1,0-Liter-Dreizylinder. Der habe mit 120 PS einen Leistungsvorsprung vor den 100-PS-Aggregaten der Konkurrenz. Den spiele er auch aus, trete flotter an, wirke eine Spur lebendiger. Abgestimmt habe Kia den Rio ganz seriös, handlich und unaufgeregt, mit einer verbindlichen Lenkung, so der Bericht. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, März 2020)


Mehr zum KIA Picanto...


Mehr zum KIA Picanto...


Mehr zum KIA e-Soul...

Unsere Adresse

Warliner Str. 6
17034 Neubrandenburg

Tel.: 03 95 / 45 67 - 515
Fax.: 03 95 / 45 67 - 516

Verkauf

Montag - Donnerstag
9.00 - 18.00 Uhr

Freitag
9.00 - 18.00 Uhr

Samstags
9.00 - 13.00 Uhr

Service

Montag - Donnerstag
7.00 - 18.00 Uhr

Freitag
7.00 - 18.00 Uhr

Samstags
9.00 - 12.00 Uhr